"feucht durchgewischt"

Kooperationsprojekt der Bildenden Kunst und der Kunstwissenschaft an der Kunsthochschule Kassel

Hinter dem Kürzel "BKuwi" verbirgt sich ein ambitioniertes Kooperationsprojekt zwischen Studierenden der Bildenden Kunst (BK) und der Kunstwissenschaft (Kuwi) an der Kunsthochschule Kassel.

Dieses besteht seit dem Wintersemester 2012/2013. Das zentrale "K" - das für die Kunst steht - bringt die Studierenden der beiden Studiengänge zusammen.

"feucht durchgewischt" ist der Titel eines Ausstellungsprojektes der Klasse Slotawa, welches als Basis für den Dialog zwischen den Studierenden der beiden Studiengänge diente.

Burg und Rathaus von Dringenberg wurden durch raumgreifende Interventionen der jungen Künstler aus Kassel neu inszeniert.

Diese Begegnung zwischen dem historischen Ort und der zeitgenössischen Kunst reflektieren die Studierenden der Kunstwissenschaft in Texten, die in Kombination mit Fotografien aus der Ausstellungssituation in einer Broschüre veröffentlicht wurden.

S-INSIDER Campus hilft bei der Realisierung der Publikation "BKuwi" durch ein Sponsoring.